Möbel mit Geschichte

Einrichtungselemente, die kein klassischer Ladenbau sind, sondern vom Flohmarkt, aus Antiquitäten-Läden, ehemaligen Industrieanlagen oder den eigenen Archiven stammen, liegen im Trend. Auch Recyceltes ist zunehmend dabei. Wie integriert man diese Stücke in das Storedesign?

Dietmar Platzgummer, Senior Designer der Designagentur Interstore aus Zürich, meint: „Gerade größeren Abteilungen können diese Einzelobjekte mehr Aussage verleihen. Damit sie allerdings wirklich einen bleibenden Ein­druck hinterlassen, sollten sie je nach Typus bewusst allein beziehungsweise mit Freiraum inszeniert und nicht zu sehr mit Ware belegt werden.”

Download